Killing Smile

Posted by on Mai 31, 2012 in Bands | No Comments

Dunkelrote, schwere Samtvorhänge verdunkeln das ehemalige Kinderzimmer während in einem sargförmigen Aschenbecher ein Patschuli-Duftstäbchen lustlos vor sich hin schwelt und den Raum in eine modrige Atmosphäre hüllt. Das Heartagram-Poster ist dank der flackernden Grabkerzen gerade noch schemenhaft zu erkennen und die Drachenskulpturen aus schwarzem Messing werfen düstere Schatten an die Wand. Und schon sind wir da, wo wir uns vermuten. Tief im Gothic.

Doch so einfach ist das nicht.

Sicherlich kann man in einer Musiksparte, die genau so viele Klischees bedient wie sie Anhänger hat, mit Stereotypen und damit einhergehenden Vorurteilen nur so um sich werfen, schwieriger wird es aber im Fall von der noch am Anfang ihrer Karriere stehenden Band Killing Smile, die zwar deutliche Tendenzen zum Düsteren beweist, jedoch noch Klangfarben aus kraftvollem Metal und melodiösem Alternative-Rock in die Waagschale wirft. Die Mischung macht’s und darum ist die vierköpfige Band auch zu Recht eine der vielversprechendsten Newcomer der lokalen Musikszene.

Killing Smile – Facebook